Spiele Saison 2019 Liga 2

Saison:

ZFB Resterampe - Real Mainkick 8:2

Saison 2019 Liga 2

ZFB Resterampe - Real Mainkick 8 : 2 ( 4 : 1 )


Das Spiel fand statt am: 17.03.2019
Spieltag 6

Torschützen

ZFB Resterampe: Spyros, Osama Naji, Robert Schöllner, Stefan Riesling, Julius Herkert, Nic Air, Nikinger, Spyros

Eingetragen von: Jan Lorenz

Real Mainkick: Kevin Nguyen, Jonas Winke

Eingetragen von: Anton Biehl

Kommentare

Seite: 1

Es sprach: Jan Lorenz (ZFB Resterampe) 19.03.2019 10:54
Titti Kacka –
Das grün-weiße Zu-Fett-Fürs-Ballett verzaubert Sachsenhausen.
Sonntag, 17. März, gegen 18 Uhr bei Wind und Regen in Frankfurt.
Bestes Marc-Wilmots-Wetter am Gelände des SV Sachsenhausen. Alles ist für den 1. Spieltag der Bunte-Liga-Saison 2019 angerichtet. Die ZFB Resterampe empfängt vor leeren Rängen die Untergalaktischen von Real Mainkick zum Geisterspiel.
Die Grün-Weißen, die in der vergangenen Spielzeit viel Kunstrasengras fressen mussten, haben sich in der Winterpause verstärkt und in Fredi-Bobic-Manier Transfers getätigt, die auf den ersten Blick nach schlechter Nachwuchsarbeit aussehen. Mit den Neuzugängen Robert, Florian und Markus sowie nahezu in Bestbesetzung betraten sie den Platz dennoch mit breiter Hühnerbrust, nachdem zumindest die letzten beiden Silver-Cup-Spiele und ein Testspiel gewonnen werden konnten.
Teammanagerin Jan „J.Lo“ Lorenz lässt sich nicht in die Karten schauen, doch irgendetwas scheint im Winter mit der Mannschaft passiert zu sein. Es ging ein Ruck, vielleicht aber auch der ein oder andere Schluck durchs Team. Auch der Wintertransfer Dschulius Haircut hat dermaßen eingeschlagen, dass manche sich bei einem Hütt’scher Versprecher erwischen, wenn sie sagen: „Der Hinteregger, leck mich am Arsch!“ Lediglich sein kongenialer und zum Leistungsträger aufgestiegene Partner in der Verteidigung, Thorsten Cool, fehlte für die Bestbesetzung.
Unter diesen Vorzeichen setzte die Resterampe von Beginn an auf viel Ballbesitz und Positionsspiel. Real Mainkick schien überrascht von dieser Spielfreude zu sein und beschränkte sich in den ersten Minuten auf kompakte Defensivarbeit. Es blieb zunächst aber bei brotloser Kunst für die ZFB und so wurden sie prompt mit einem eiskalt herausgespielten Konter betraft – 0:1 für Mainkick. Doch statt in alte Muster zu verfallen, zogen sie ihr Spiel mit schnellen Passstafetten weiter auf. Während Offensivkraft Nikinger noch mit dem nassen Untergrund zu kämpfen hatte und sich vermehrt darauf besann, Löcher zu reißen und Gegenspieler zu binden, erwischte Sturmpartner Spyros einen Sanétag: Nach Balleroberung der Nummer 10 im gegnerischen Spielaufbau schaltete der Grieche blitzschnell und erzielte abgezockt das 1:1.
Der Bann schien gebrochen. Die Resterampe drückte dem Geschehen immer vehementer ihren Stempel auf. Spyros und Nikinger zogen zwei Verteidiger nach außen, so entstand viel Raum, den Dschulius nach einer herrlichen Kombination mit Markus zur Führung nutzte. Wenig später die nächste sehenswerte Aktion: Balleroberung durch Niclas, der das Spiel schnell macht, weiter über Ries, der den durchstartenden Robert durch die Gasse bediente,

sodass dieser aus spitzem Winkel elegant vollenden konnte. 3:1! Real Mainkick kam überhaupt nicht mit dem hohen Pressing zurecht und spielte fast nur noch lange Bälle, die direkt abgefangen wurden. Mit dem 4:1 durch den überragenden Niclas ging es in die Pause.
Zur Halbzeit kam in Gestalt von Osama die zweite Luft. Und dieser wollte dem Gegner direkt mal persönlich hallo sagen: Den Distanzschuss von Nikinger konnte der Keeper noch parieren, den hohen Abpraller lies sich Osama aber im Nachsetzen nicht nehmen und nickte entschlossen ein. Die fürs Ballet zu fetten Jungs waren wie entfesselt. Spyros schnürte abgezockt einen Doppelpack, Markus und Florian eroberten im Trio mit Niclas einen Ball nach dem anderen und kurbelten den Spielaufbau an. Und zwischen den Linien kontrollierten Stefan und Robert das Geschehen, als hätten sie dies zuvor zehn Jahre im Dienste des FC Bayern getan. Für einen Moment dachte man, Johan Cruyff würde „Totaalvoetbal“ vom Himmel rufen. Ob es wohl auch er war, der nach Einbruch der Dunkelheit plötzlich Flutlicht über dem Platz erstrahlen lies?
Nach einer unorthodoxen Eckballvariante mit Spyros konnte sich nun auch der bisher glücklose Nikinger mit etwas Glück und gegnerischer Hilfe in die Torschützenliste eintragen. Jeder darf mal! Und irgendwo dazwischen hatte auch noch der starke Stefan eiskalt genetzt. Man ist hier gar nicht mehr mit dem Zählen hinterhergekommen! Dass Mainkick noch einen Ehrentreffer zum 2:8 Endstand erzielte, interessierte niemanden mehr.
Capitana J.Lo war mächtig stolz auf ihre Jungs. Ein ungefährdeter Kantersieg mit sieben unterschiedlichen Torschützen. Diese Mannschaftsleistung macht wirklich Lust auf mehr. Und eines ist schon mal sicher: Die ZFB Resterampe hat zum Auftakt der neuen Saison ein
dickes Ausrufezeichen gesetzt!

Autor: Nikinger

Seite: 1

neuer Kommentar

Nur Spieler dürfen Aktion ausführen

Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  
             

Neuste Beiträge

Saison 2019 Liga 2

  Team Spiele Pkt
1. Vag 6 16
2. ZFB 7 13
3. Int 7 12
4. VoW 3 9
5. Rea 7 7
6. Ste 6 7
7. Rhe 6 4
8. Cos 6 1
9. BC 0 0

0 Spieler online